DELUX-SIEG IM LONGINES GRAND PRIX

Der Belgier Niels Bruynseels hat sich einen Delux-Sieg verschafft. Im Sattel seines zehnjährigen Toulon-Sohns Delux siegte er im Longines Grand Prix des CSI5*-W Basel, Schweiz. 

Der Longines Grand Prix des CSI5*-W Basel, ausgetragen am späten Freitagabend in der St. Jakobshalle, war an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem es im Umlauf zunächst so aussah, als würde das Stechen mit sehr geringer Beteiligung stattfinden, traten am Ende doch 14 Paare zur alles entscheidenden Runde an. Der Franzose Philippe Rozier legte als erster Starter enorm gut vor und setzte die Konkurrenz damit gehörig unter Druck. Im Sattel seines 15-jährigen Casall-Sohns Cristallo erzielte er eine Zeit von 37,47 Sekunden – fehlerfrei. Damit konnte er lange die Führung halten, die Zeit schien unerreichbar.  Exakt die gleiche Zeit erzielte der Niederländer Leopold van Asten mit Miss Untouchable, doch das Paar kassierte einen Abwurf und rangierte am Ende auf Platz neun. Auch der für seine schnellen Ritte bekannte Italiener Emanuele Gaudiano musste sich hinter Philippe Rozier einreihen. Mit seinem zehnjährigen Chacco Blue-Sohn Chalou konnte er mit 37,72 Sekunden nicht an dem Franzosen vorbeiziehen. So sahe es lange nach einem französischen Sieg im Longines Grand Prix von Basel aus. 

Der Belgier Niels Bruynseels sorgte dafür, dass am Ende die belgische Hymne und nicht die Marsellaise gespielt wurde. Mit seinem zehnjährigen Delux van T&L (Toulond x Landetto) zeigte er von Sprung eins bis zum letzten Hindernis einen Ritt, der auf Sieg und Risiko ausgelegt war.  Enge Wendungen, hohes Tempo vom ersten bis zum letzten Galoppsprung und eine sehr gute Feinabstimmung zwischen Pferd und Reiter ließen den Ritt wie einstudiert wirken. Das Ergebnis: Eine fehlerfreie Runde in 36,81 Sekunden. Der Belgier musste trotz dieser enormen Leistung noch einmal kurz um seinen Sieg zittern. Der drittletzte Starter Marc Houtzager kam der Zeit von Niels Bruynseels gefährlich nahe. Mit Sterrehof’ s Calimero zeigte der Niederländer eine Spitzenrunde ohne Fehler in 36.85 Sekunden und sicherte sich damit Platz zwei. 

Ergebnisse

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search