SHANGHAI SWANS HOLEN ERSTEN GCL-SIEG DER SAISON

Daniel Deußer und Pius Schwizer haben dem Team der Shanghai Swans beim Kick-Off der Global Champions League in Doha den Sieg gesichert. Die beiden Reiter dominierten die Prüfung mit fehlerfreien Runden im Doppelpack – eine Leistung, die kein anderes Team vorweisen konnte. 

Bei der ersten Entscheidung in der frisch gestarteten Global Champions League zeigten Daniel Deußer und Pius Schwizer in Doha (Katar) jeweils zwei fehlerfreie und blitzsaubere Runden. Mit vier Nullrunden katapultierte sich das Team der Shanghai Swans eindrucksvoll an die Spitze der Konkurrenz und sackte den ersten Sieg der Saison ein. Beide Reiter zeigten sich im Anschluss an die Prüfung begeistert. Daniel Deußer sagte über seine Runden im Sattel von Calisto Blue (Chacco Blue x Con Air): “Wir haben ein sehr gutes Team. Aber trotzdem musst du am Ende deinen Job machen! Wir hatten einen starken Tag am Donnerstag und heute zwei Nullrunden – ich habe mit Pius einen super Partner.” Pius lobte seine Team-Kollegen, den Reiter ebenso wie das Pferd: “Mein Pferd sprang großartig und meiner Ansicht nach ist Daniel derzeit der beste Reiter der Welt, deshalb sage ich danke, Daniel!”

Daniel Deußer merkte an, dass er vor der Prüfung erwartet hatte mehr Nullfehler-Ritte im Parcours von Uliano Vezzani zu sehen, doch der Kurs hätte sich als Fehlerquelle entpuppt. Das Team Valkenswaard United hatte in Doha den Iren Bertram Allen und den Niederländer Frank Schuttert an den Start gebracht, die in Runde eins beide fehlerfrei blieben. Im zweiten Durchgang unterlief Frank Schuttert jedoch ein Abwurf – mit vier Punkten rangierte das Team Valkenswaard United am Ende auf Platz zwei. 
Dahinter reihte sich New York Empire ein. Dieses Team hatte in Doha den Briten Scott Brash eingesetzt, der mit Hello Senator zwei makellose Runden drehen konnte. Er trat mit Hans-Dieter Dreher an, der in Doha seine LGCT-Premiere gab. In Runde eins brachte er Berlinda zum Einsatz, mit der er den Parcours ohne Fehler beendete, in Runde zwei setzte er auf Prinz, der einen Abwurf kassierte. Im Hinblick auf die Gesamt-Zeit waren die Reiter vom Team New York Empire, ebenso wie die beiden Kombinationen von Valkenswaard United, schneller als die Sieger. Doch am Ende lagen Scott Brash und Hansi Dreher auf Platz drei. Für das LGCT-Debut ein grandioses Ergebnis. 

Ergebnisse
 

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search