DANIEL DEUSSER’S CORNET ZIEHT IN DEN STALL VON STEVE GUERDA

Cornet 39 wechselt von Daniel Deußer in den Stall von Steve Guerdat. Der Schimmel mit der auffälligen Zeichnung soll Guerdat’s Schüler Anthony Bourquard als Lehrpferd dienen beim Sprung auf das nächste Niveau.

Daniel Deußer schreibt auf seinem Instagram-Profil, dass Cornet 39 verkauft ist und in den Stall von Steve Guerdat wechselt. Dort soll Guerdat’s Schüler Anthony Bourquard die Zügel des Schimmels übernehmen. Er erhofft sich mit dem 16-jährigen Cornet (Cornet Obolensky x Caletto) aus der Zucht von Sabine Sternagel-Böttger auf höherem Niveau Fuß fassen zu können. Der erste Start des neuen Paares ist in Oliva geplant. 

Cornet 39 war zunächst von Irma Karlsson in den Sport gebracht worden, später an Paris Sellon verkauft unter von der US-Amerikanerin Lauren Hough im Parcours vorgestellt worden. Im Jahr 2017 übernahm Daniel Deußer den Oldenburger Wallach und konnte mit ihm unter anderem beim Weltcup-Springen von Oslo und in Paris Siege erzielen. Der letzte Start von Daniel Deußer und Cornet 39 war im Dezember 2019 beim CSI5* in Genf, wo das Paar Platz drei belegte. 

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search