Silber für Marco Kutscher im Grand Prix Riesenbeck

Der Höhepunkt eines geschäftigen internationalen Wochenendes ist gerade in Riesenbeck gesprungen. 19 Kombinationen schafften es in der ersten Runde, die Null zu behalten. Ein Stechen mit 19 Kombinationen musste sich daher über den Sieger entscheiden. Ein geschäftiges Stechen, das heißt, aber in diesem Stechen war es der niederländische Reiter Frank Schuttert, der zum Sieg sprang. Er sprang eine fehlerfreie Runde im Sattel von Carolina (f. Cornado NRW) und finishte in 43,63 Sekunden.

Die Britishe Georgia Tame endete mit Z7 (f. Non Stop) sowie dem deutschen Fahrer Marco Kutscher und Charco 2 (f. Chin Quin) auf dem zweiten Platz. Beide Kombinationen finishten das Stechen in 44,92 Sekunden. Der vierte Platz war für Harm Wiebusch und Clouseau 10 (f. Contendro I), sie sprangen in 46,14 Sekunden ein fehlerfreies Stechen.

Niklas Betz und Contan 2 (f. Contact Me) vervollständigten die Top 5.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search