Bryan Balsiger siegt in CSI4* GP Vilamoura

Der Grand Prix der CSI4 * -Kompetition wurde gerade in Vilamoura, Portugal, gesprungen. 50 Teilnehmer qualifizierten sich für den Grand Prix und neun von ihnen schafften eine fehlerfreien ersten Runde zu springen. Ein Stechen mit neun musste den Sieger bestimmen.

Dieser Gewinner war der junge Schweizer Bryan Balsiger. Er sprang eine  Nullrunde im Sattel der Selle Français-Stute Twentytwo des Biches (von Mylord Carthago) und endete in 39,36 Sekunden. Balsinger blieb knapp vor Luciana Diniz, die fast dafür sorgte, dass der Sieg in portugiesischen Händen blieb. Die Reiterin ritt Vertigo du Desert (von Mylord Carthago HN) in 39,37 Sekunden ins Ziel und ließ das Holz unberührt. Also musste sie den jungen Swister sehr knapp gehen lassen. Der dritte Platz ging an François Mathy Jr. Er ritt Uno de la Roque (von Numero Uno) klar durch das Stechen und stoppte die Chrono nach 39,73 Sekunden.

Yuri Mansur (Qh Alfons Santo Antonio) und Kim Emmen (Jack van Het Dennehof) vervollständigten die Top 5.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search