Deusser siegt in CSI4*-W Riyadh

In Riyadh wurde die Hauptnummer des Tages gerade gesprungen. Es handelte sich um eine Prüfung von 1m45-1m60, der in zwei Runden geritten wurde. Nach der ersten Runde lag Jos Verlooy in Führung. Er sprang mit Varoune (von Verdi TN) die schnellste fehlerfreie Runde, so dass er als Letzter in die zweite Runde starten konnte.

Verlooy schaffte es mit Varoune, in der Zweite Runde die Null zu halten, aber seine Zeit von 38,01 Sekunden erwies sich als zu langsam, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Er musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

Daniel Deusser sprang zum Sieg. Mit Scuderia Tobago 1918 Z (v. Tangelo vd Zuuthoeve) konnte er eine fehlerfreie Runde springen und kam in 36,90 Sekunden ins Ziel. Marcus Ehning und Calanda (v. Calido I) komplettierten das Podium auf dem zweiten Platz. Sie sprangen eine fehlerfreie Runde in 37,00 Sekunden.

Kevin Staut (Tolede de Mescam Harcour) und Jeanne Sadran (Vannan) komplettierten die Top Fünf.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search