Richard Vogel schreibt Silber Grand Prix Oliva zu seinem Namen

In Oliva ist gerade der Grand Prix der Silver Tour gesprungen. In dieser 1m40 Prüfung gingen 55 Teilnehmer an den Start. 18 von ihnen konnten eine fehlerfreie erste Runde springen und kamen zum entscheidenden Stechen zurück.

In diesem Stechen konnte niemand den schnellen Deutschen Richard Vogel schlagen. Auf Stardust degli Assi (v. Sandro Boy) sprang er eine fehlerfreie Runde in 32,13 Sekunden. Damit war er mit Abstand der Schnellste. Am nächsten kam Olivier Philippaerts mit Mr. Uno-K van’t Kattenheye (v. Numero Uno). Das Duo ließ das Holz unangetastet und kam in 33,37 Sekunden ins Ziel. Auch der dritte Platz ging an eine deutsche Reiterin: Pia Reich war als Letzte im Ring und schaffte es, die Null im Sattel der 13-jährigen Pb Jinka (v. Lordanos) zu halten. Die beiden kamen in 34,11 Sekunden ins Ziel.

Jason Smith (Cagno) und Lorenzo de Luca (v. Amarit d’Amour) komplettierten die Top Fünf auf den Plätzen vier und fünf.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search